CAS Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung

Beschreibung und Konzeption

Gesundheitsfachpersonen und Menschen die in Beziehung zu anderen Menschen stehen sehen sich häufig ethischen und spirituellen Fragestellungen gegenüberstehen. Die beiden Fachgebiete «Ethik» und «Spiritualität» beschäftigen sich mit Sinnfragen, Kultur, Haltung, Wertvorstellungen und Entscheidungen. Der ethisch denkende Mensch analysiert und zeigt Werte, Normen und Prinzipien auf, welche die Grundlage seiner Entscheidungen bilden. Der spirituell denkende Mensch setzt sich mit Sinnfragen auseinander, die wichtig sind um Krankheits- und Krisensituationen sowie Lebensübergänge zu bewältigen und sie in einen Bedeutungsrahmen einzubetten.

Im CAS-Studiengang «Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung» setzen sich verschiedene Berufsgruppen mit Fallsituationen auseinander die ethische als auch spirituelle Fragen aufwerfen. Diese werden im jeweiligen Kontext analysiert, reflektiert und anschliessend einer Entscheidung zugeführt.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie verfügen über eine geschärfte ethische Wahrnehmung. Ethikfallbesprechungen führen Sie aktiv und kompetent, erkennen unterschiedliche ethische Dimensionen und sind darin handlungsfähig.
  • Sie verfügen über eine geschärfte persönliche Wahrnehmung zur eigenen Spiritualität. Sie sind in der Lage, Situationen im Alltag zu erkennen, die mit spirituellen Fragen einhergehen und kennen Tools und Techniken, diese zu verstehen und zu begleiten.
  • Sie haben ein Thema aus dem Bereich Spiritualität oder Ethik praktisch im Rahmen eines Case Reports reflektiert.

Inhalte

Im Fachkurs «Ethische Unterstützung»

  • Einführung in die Ethik
  • Freier Wille und Autonomie
  • Ethik und Spiritualität im rechtlichen Kontext
  • Moralischer Stress und die eigene Berufsrolle
  • Vulnerable Patientinnen und Patienten im Akutspital
  • Dilemmata und Probleme
  • Spiritualität als Ressource für die Ethik, Ethik als Ressource der Spiritualität
  • Motivation, Entscheidung und Sinn

Im Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen»

  • Ethik und Spiritualität im rechtlichen Kontext
  • Spiritualität als Ressource für ethisches Handeln
  • Achtsamkeit
  • Dankbarkeit
  • Sinn finden
  • Hoffnung
  • Fallbesprechungen

Im «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report»

  • Teilnahme an Journalclubs
  • Verfassen der CAS-Abschlussarbeit in Form eines Case-Reports zu Ethik und/oder Spiritualität
  • Präsentation der CAS-Abschlussarbeit

Zielpublikum

  • Pflegefachpersonen
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Hebammen
  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater

Gesundheitsfachpersonen verschiedener Professionen und Disziplinen, wie zum Beispiel:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Theologinnen und Theologen
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen
  • Personen die in der Gesundheitsförderung und Prävention arbeiten
  • Pflegende Angehörige

Lern- und Arbeitsformen

Generelle Informationen zu den Lern- und Arbeitsformen

Zulassung

Generelle Zulassungsbedingungen

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Die Kompetenznachweise für den CAS-Studiengang «Ethische Unterstützung und spirituelle Ressourcen» setzen sich aus den Kompetenznachweisen der einzelnen Fachkurse und dem «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report» zusammen:

  • Im Fachkurs «Ethische Unterstützung» verfassen Sie eine ethische Fallanalyse zu einem selbstgewählten Thema in Form einer schriftlichen Abschlussarbeit.
  • Im Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Kritischen Lebenssituationen» führen Sie eine Fallbesprechung durch, in welcher Spiritualität Thema ist und evaluieren diese in der Gruppe.
  • Im «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report» nehmen Sie an Journalclubs teil, weisen Ihre Teilnahme nach und präsentieren einmal eine Studie/ein Review oder einen Case Report. Nach einer Disposition zum geplanten Case Report verfassen Sie Ihre CAS-Abschlussarbeit und präsentieren und verteidigen diese öffentlich.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Ethische Unterstützung und spirituelle Ressourcen» (12 ECTS-Credits)

Dieser CAS-Studiengang kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

Studienleitung

Manuela Grieser, Master of Arts
Studienleiterin
E-Mail
T +41 31 848 45 50

Organisation

Barbara Kläfiger
E-Mail
T +41 31 848 36 55

Partner

Kosten

Für den Fachkurs «Ethische Unterstützung» und den Fachkurs «Spirituelle Ressourcen und Krisen und Lebensübergängen» je CHF 2500.-; für das «Wissenschaftliche Vertiefungsmodul Case Report» CHF 2250.-; Total CHF 7250.-

Wir stellen Ihnen pro belegtem Fachkurs und das «Wissenschaftliche Vertiefungsmodul Case Report» eine separate Rechnung zu.

Durchführung/Kursdaten

20 Studientage, September 2019 bis Juni 2020

Fachkurs «Ethische Unterstützung»
8 Studientage, Januar bis Februar 2020

Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen»
7 Studientage, November 2019 bis Januar 2020

«Wissenschaftliche Vertiefungsmodul Case Report»
5 Studien- und 1 Prüfungstag, September 2019 bis Juni 2020, erneute Durchführung Herbst 2020

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Weiterbildung
Schwarztorstrasse 48
3007 Bern

Lageplan 

Anmeldeschluss

30. 6. 2019

Anmeldeformular

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben.Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Unterlagen

Infobroschüre CAS «Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung» 

Code

C-0-42