Fachkurs Komplexe Beratungssituationen in der Ernährungsberatung und Ernährungstherapie

Beschreibung und Konzeption

Bei diesem Fachkurs handelt es sich um das Modul «Komplexe Beratungssituationen» des Bachelorstudiengangs Ernährung und Diätetik der BFH, welches ausschliesslich Personen zur Anerkennung ihres ausländischen Ausbildungsabschlusses geöffnet wird. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Ernährungsberatung verfolgt das Ziel, über Änderungen des Ernährungsverhaltens die Gesundheit der Klientinnen und Klienten zu fördern, Krankheiten zu verhindern und die Behandlung einer Krankheit oder das Leben damit positiv zu unterstützen. Mit alleiniger Informationsvermittlung ist dies jedoch kaum zu erreichen.
Der Fachkurs ermöglicht Ihnen, Ihre bereits erworbene Beratungskompetenz zu erweitern und gezielt an Bedürfnisse und Bedarf Ihrer Klientinnen und Klienten anzupassen. Sie bearbeiten vertieft ausgewählte Beratungsaspekte, üben Beratungen in verschiedenen Settings und reflektieren eine selbst durchgeführte Beratung.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie erkennen die allgemeine und beratungsspezifische Bedeutung von Komplexität aus systemtheoretischer Sichtweise.
  • Sie sind in der Lage, Gruppenberatungen unter Einbezug der Bedürfnisse Ihrer Klientinnen und Klienten sowie geeigneter Methoden durchzuführen und können bei Bedarf den Prozess der Beratung durch geeignete Interventionen unterstützen.
  • Gemeinsam mit der Klientin, dem Klienten können Sie erarbeiten und entscheiden, welche Personen bzw. Funktionsträger an einer Beratung teilnehmen und gestalten deren Einbezug in den Beratungsprozess bewusst.
  • Sie sind in der Lage, eine wertschätzende Beziehung zur Klientin, zum Klienten aufzubauen und können in der Beratung gemeinsam mit der Klientin, dem Klienten Raum schaffen für Veränderungsmöglichkeiten.
  • Sie können ethische Fragestellungen und Ihren eigenen Umgang mit Krankheit und Tod reflektieren und diese Erkenntnisse laufend in Ihr berufliches Handeln mit schwer kranken Erwachsenen einbeziehen.
  • Sie sind in der Lage, Ihre Verantwortung als Ernährungsberaterin, Ernährungsberater wahrzunehmen und beachten dabei Ihre persönlichen Ressourcen und Grenzen, indem Sie Ihr Handeln in der Beratungssituation reflektieren.

Inhalte

  • 7-Schritte Modell zur Reflexion
  • Umgang mit der Endlichkeit
  • Wirkfaktoren nach Grawe
  • Chronische Krankheit und Tod im Berufsalltag
  • Planung und Durchführung von Gruppenberatungen 
  • Beratungstechniken
  • Beratungshilfsmittel

Zielpublikum

Gesuchstellende zur Anerkennung ihres ausländischen Ausbildungsabschlusses im Bereich Ernährung und Diätetik resp. Ernährungsberatung zur Absolvierung der Ausgleichsmassnahmen des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK)

Lern- und Arbeitsformen

Der Fachkurs kombiniert verschiedene Arten von Lernen und Lehren:

Kommunikationstraining
Im Modul «Komplexe Beratungssituationen» haben Sie die Möglichkeit, ein weiteres Kommunikationstraining zu absolvieren. Dieses findet im Skills-Center an der Stadtbachstrasse 64 mit einer Kommunikationstrainerin, einem Kommunikationstrainer statt. Bei diesem Kommunikationstraining sind keine Dozierenden des Studiengangs Ernährung und Diätetik anwesend. Die Kommunikationstrainings sind stark mit der Lehrveranstaltung «Verlust und Endlichkeit im Kontext Chronizität» verknüpft. Bitte beachten Sie zur Organisation der KT den Anhang 1.

Erfahrungsberichte
Die Erfahrugnsberichte bilden einen wesentlichen Bestandteil des Selbststudiums im Modul «Komplexe Beratungssituationen». Sie dienen dazu, dass Sie Ihre Gedanken und Erkenntnisse aus dem Selbststudiums und der Lehre schriftlich festhalten, sich gegenseitig inspirieren und auch gegenseitig kommentieren. Er soll Sie auch dazu ermuntern, sich vertiefter mit ausgewählten Themen auseinanderzusetzen. Diese Form der Lehre beinhaltet somit auch reflektive Anteile und dient auch der Vorbereitung auf den Kompetenznachweis.

Coachings für den Kompetenznachweis
Die Coachings sollen Sie bei der Erstellung Ihres Kompetenznachweises unterstützen. Die Kompetenznachweis-Coachings sind in kleinen Gruppen von Studierenden mit konkreten Fragen zum Kompetenznachweis geplant. Sie dienen der Diskussion von Fragen, welche bei der Erarbeitung Ihres Kompetenznachweises auftauchen. Melden Sie sich unter  «Modulorganisation» in Schedular über Moodle an.

Vertiefungsübungen
Das Ziel dieser Übungen ist, dass Sie sich vertieft mit einen Thema auseinandersetzen können und die praktische Umsetzung üben und erfahren können. Dies bedingt jedoch, dass die Vertiefungsübungen stattfinden, nachdem Sie sich mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Aus diesem Grund bildet das Selbststudium einen sehr wesentlichen Bestandteil der Vertiefungsübungen. 

Methodisch-didaktische Aspekte von Beratungen
In diesen Seminaren geht es um Themen, die sich rund um methodisch-didaktische Aspekte in der Einzelberatung drehen. Ein wesentlicher Teil bezieht sich auf unsere Möglichkeiten in der Einzelberatung, die Fähigkeiten und Umsetzungskompetenzen der  Klientinnen und Klienten zu verbessern.

Verlust und Endlichkeit im Kontext Chronizität
Das Ziel dieser Thematik ist es, dass Sie sich damit auseinandersetzen, wie Menschen schwierige Diagnosen und chronische Erkrankungen meistern. Sie sollen dabei einerseits das Verständnis für Prozesse, welche Betroffene durchmachen, erweitern, aber auch Handlungsmöglichkeiten erarbeiten.   Die Kommunikationstrainings mit Klientinnen und Klienten in solchen Situationen  bieten Übungsmöglichkeiten zu den bearbeiteten Themen.

Zulassung

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Der Kompetenznachweis ist eine schriftliche Arbeit in deutscher Sprache. 

Titel und Abschluss

Fachkurs der Berner Fachhochschule «Komplexe Beratungssituationen in der Ernährungsberatung und Ernährungstherapie» (6 ECTS-Credits)

Leitung

Ninetta Scura
Modulverantwortliche, Dozentin
E-Mail
T +41 31 848 37 86

Pascal Tribolet
Studienleiter
E-Mail
T +41 31  848 35 54 

Organisation

Herr Noé Burri
E-Mail
Telefon  +41 31 848 47 21

Partner

Bachelorstudiengang Ernährung und Diätetik, BFH

Kosten

CHF 2700.-

Durchführung/Kursdaten

KW 38/39 und KW 48 bis KW 04
Gesamter Studienaufwand: 180 Stunden

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Schwarztorstrasse 48
3007 Bern

und

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Murtenstrasse 10
3008 Bern

Lageplan 

Anmeldung

Anmeldeformular

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben.

Anmeldeschluss

2. 9. 2019

Jährlich in Kalenderwoche 36

Code

K-ERB-35