CAS Psychiatrische Pflege

Beschreibung und Konzeption

Die Teilnahme am CAS­-Studiengang «Psychiatrische Pflege» befähigt Sie als diplomierte Pflegefachperson, Patientinnen und Patienten mit psychischen Problemen basierend auf aktuellem Wissen zu pflegen und zu betreuen. Inhaltlich setzen Sie sich im Fachkurs «Psychiatrie» vertieft mit der Entstehung, Symptomatik und Therapie von psychiatrischen Störungsbildern gemäss ICD 10 auseinander. Im Fachkurs «Pflegeprozess» wenden Sie das neu erworbene Wissen an und erarbeiten sich Kenntnisse zur pflegerischen Diagnostik, zu sinnvollen Interventionen und zu den entsprechenden Evaluationen. In den Kommunikationsseminaren erweitern Sie Ihre kommunikativen Kompetenzen, die Sie in der Praxis patientenorientiert anwenden und evaluieren. Sie können Probleme in Ihrer Praxis in geeigneter Weise unter Berücksichtigung aktuellen Wissens und Evidenz einer Lösung zuführen.Der CAS-Studiengang «Psychiatrische Pflege» setzt sich aus dem Fachkurs «Psychiatrie», dem Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen» und dem «CAS Modul» zusammen.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie verfügen über ein breites Fachwissen zu Pflege und Psychiatrie. 
  • Sie lernen, Situationen in der psychiatrischen Pflege zu analysieren, situationsgerechte Interventionen durchzuführen und diese zu evaluieren.
  • Sie können ethische Problemstellungen bearbeiten und in Ihrem Arbeitsalltag angemessen berücksichtigen. 
  • Sie erarbeiten sich die Kompetenz, aktuelles, evidentes Wissen zu suchen, zu finden, zu verarbeiten und damit Frage- und Problemstellungen Ihrer Berufspraxis einer Lösung zuzuführen.

Inhalte

Der CAS-Studiengang «Psychiatrische Pflege» setzt sich zusammen aus dem «CAS Modul», dem Fachkurs «Psychiatrie» und dem Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen»:

Im «Fachkurs Psychiatrie»

  • Modelle und –Verläufe psychischer Krankheiten
  • Psychopathologie gemäss ICD 10
  • Psychiatrische Therapien: Pharmako- und Psychotherapien

Im Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen» 

  • Pflegerische Diagnostik, Interventionen, Evaluationen bei Menschen mit psychischen Störungen, ausgewählte Pflegeinterventionen und deren Evidenz
  • Entwicklung von Strategien zur Umsetzung der Pflegeinterventionen
  • Evaluation und Reflexion des pflegetherapeutischen Prozesses
  • Kommunikation und Kommunikationstraining

Im CAS Modul:

  • Im CAS Modul belegen Sie die Erreichung der Ziele CAS-Studiengangs. Sie dokumentieren dabei im Rahmen einer schriftlichen Arbeit folgende Punkte: Ausgehend von einer relevanten Fragestellung suchen Sie neues, evidenzbasiertes Fachwissen im gewählten Studienschwerpunkt, bereiten dieses auf und implementieren dieses in die eigene Berufspraxis.
  • Kolloquien zur Erstellung der Abschlussarbeit und Journalclubs zum Verständnis aktueller Forschungsberichte unterstützen Sie dabei.

Zielpublikum

  • Pflegefachpersonen, die Menschen mit psychischen Störungen pflegen, und sich aktuelles Wissen und Können zur psychiatrischen Pflege, zu psychischen Störungen und Therapien aneignen wollen.
  • Pflegefachpersonen, die sich auf eine berufliche Tätigkeit in der psychiatrischen Pflege vorbereiten möchten.

Lern- und Arbeitsformen

Generelle Informationen zu den Lern- und Arbeitsformen

Zulassung

Generelle Zulassungsbedingungen

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Im Fachkurs «Psychiatrie»
Sie stellen erfolgreich ein eigenes Patientenbeispiel vor und erfüllen einen Multiple-Choice-Test.

Im Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen»
Sie reflektieren das Video Ihres Kommunikationstrainings schriftlich.
Sie schreiben eine Einzelfallstudie, in der Sie den diagnostischen und pflegetherapeutischen Prozess bei einem Patientenbeispiel beschreiben und  diesen strukturiert reflektieren.

Im «CAS Modul»
Journalclub
Nachweis der erfolgreichen Teilnahme.

CAS-Abschlussarbeit
Im «CAS Modul» belegen Sie die Erreichung der Ziele des CAS-Studiengangs mittels einer schriftlichen Arbeit. Sie erstellen einen Beschrieb eines konkret durchgeführten Projektes zur Verbesserung der Gesundheit. Ihre CAS-Abschlussarbeit präsentieren Sie anlässlich der öffentlichen Abschlussveranstaltung.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Psychiatrische Pflege»
(15 ECTS-Credits)

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Andreas Heuer, MNSc
Studienleiter
E-Mail
T +41 31 848 35 06

Organisation

Iris Guntern
E-Mail
T +41 31 848 45 21

Kosten

Die Kosten für den CAS-Studiengang «Psychiatrische Pflege» stellen sich wie folgt zusammen:
Fachkurs «Psychiatrie»: CHF 2200.-
Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen»: CHF 2500.-
«CAS Modul»: CHF 2250.-
Total: CHF 6950.-

Wir stellen Ihnen pro belegtem Fachkurs und für das «CAS Modul» eine separate Rechnung zu.

Durchführung/Kursdaten

Fachkurs «Psychiatrie»
5 Studientage, Oktober bis Dezember 2019

Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen»
8 Studientage, Januar bis März 2020
Es besteht die Möglichkeit, den Fachkurs «Pflegeprozess bei Menschen mit psychischen Störungen» bereits im Studienjahr 2018-2019, von Januar bis März 2019, zu belegen

«CAS Modul»
5 Studientage und 1 Prüfungstag, 12 Journalclubs, September 2019 bis Juni 2020

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Weiterbildung
Schwarztorstrasse 48
3007 Bern

Lageplan 

Anmeldung
Anmeldeformular

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Diplome (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Anmeldeschluss

28. 6. 2019

Weitere Unterlagen

Infobroschüre CAS «Psychiatrische Pflege» 

Code

C-0-14