CAS Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung

Beschreibung und Konzeption

Der CAS-Studiengang «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung» befähigt Sie zur problem-, ressourcen- und zielorientierten Pflege von forensisch psychiatrischen Patientinnen und Patienten. Sie können die Betreuung und Pflege forensisch psychiatrischer Patientinnen und Patienten in verschiedenen psychiatrischen Kliniken, Institutionen des Massnahmenvollzugs und in ambulanten Settings gewährleisten. Im Studiengang lernen Sie spezifische Konzepte für die Forensik und befassen sich thematisch mit Milieugestaltung, Psychopathologie, rechtlichen Fragen und Vorhersehbarkeit. Sie lernen, wie Sie mit Intervision mehr für die Bewältigung der Belastungen in diesem Spezialgebiet tun können. Sie können Probleme in Ihrer Praxis in geeigneter Weise unter Berücksichtigung aktuellen Wissens und Evidenz einer Lösung zuführen.

Der CAS-Studiengang baut auf Ihrem Wissen und Ihren Fähigkeiten als Berufsfachperson auf. Sie bringen gute Basiskenntnisse und praktische Erfahrungen mit. 

Der Studiengang setzt sich aus dem Fachkurs «Forensische psychiatrische Pflege und Betreuung» und dem «CAS Modul» zusammen.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie verfügen über ein breites Fachwissen in Pflege, Kriminologie, Psychologie und Psychopathologie und kennen Ansätze der sozialen Reintegration.
  • Sie nutzen geeignete Methoden, um Ihre Kolleginnen und Kollegen in ihrer Arbeit fachlich und persönlich zu unterstützen.
  • Sie können situationsgerechte Interventionen planen, durchführen und deren Wirksamkeit überprüfen.
  • Sie können komplexe Situationen in der forensischen Betreuung analysieren und verschiedene Lösungsmöglichkeiten entwickeln.
  • Sie erarbeiten sich die Kompetenz, aktuelles, evidentes Wissen zu suchen, zu finden, zu verarbeiten und damit Frage- und Problemstellungen Ihrer Berufspraxis einer Lösung zuzuführen.

Inhalte

Im Fachkurs «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung»

  • Milieugestaltung
  • Forensische Psychopathologie
  • Vorhersehbarkeit
  • Forensisch spezifische Konzepte
  • Rechtliche Fragen
  • Intervision

Im «CAS Modul»:

Im «CAS Modul» belegen Sie folgende Lernoutcomes:

  • Ausgehend von einer relevanten Fragestellung suchen Sie neues, evidenzbasiertes Fachwissen im gewählten Studienschwerpunkt, bereiten dieses auf und implementieren dieses in die eigene Berufspraxis.
  • Kolloquien zur Erstellung der CAS-Abschlussarbeit und Journalclubs zum Verständnis aktueller Forschungsberichte unterstützen Sie dabei.

Zielpublikum

  • In der forensischen Psychiatrie tätige Pflegefachleute sowie Fachpersonen mit ähnlicher Ausbildung und Tätigkeit in vergleichbaren Vollzugseinrichtungen.
  • Fachpersonen, die sich auf eine Tätigkeit in der forensischen psychiatrischen Pflege vorbereiten möchten.

Lern- und Arbeitsformen

Generelle Informationen zu den Lern- und Arbeitsformen

Zulassung

Generelle Zulassungsbedingungen

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Den Kompetenzerwerb in diesem Studiengang weisen Sie folgendermassen nach:

Im Fachkurs «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung»

Intervision: Das Modul «Intervision» schliessen Sie mit einem Bericht zur durchgeführten Intervision ab.

Fallstudie: Sie erstellen eine Fallstudie, bei der Sie zeigen, dass Sie das erworbene Wissen fachgerecht in ihrer Alltagsarbeit nutzen können.

Im «CAS Modul»: 

Journalclub: Nachweis der erfolgreichen Teilnahme.

Sie schreiben im «CAS Modul» eine CAS-Abschlussarbeit: Basierend auf den beruflichen Erfahrungen, Ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit, dem im CAS-Studiengang erworbenen Wissen und weiteren Quellen entwickeln, bearbeiten und beantworten Sie soweit wie möglich eine von Ihnen gewählte berufsrelevante Frage- oder Problemstellung. 

Ihre CAS-Abschlussarbeit präsentieren Sie anlässlich der öffentlichen Abschlussveranstaltung.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Berner Fachhochschule in «Forensisch psychiatrischer Pflege und Betreuung» (15 ECTS-Credits)

Dieser Studiengang kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

  • DAS «Psychische Gesundheit»
  • MAS «Mental Health»

Dozierende

Fachpersonen aus Praxis und Wissenschaft

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Andreas Heuer, MScN
Studienleiter
E-Mail
T +41 31 848 35 06

Organisation

Iris Guntern
E-Mail
T +41 31 848 45 21

Kosten

Für den Fachkurs «Forensische psychiatrische Pflege und Betreuung» CHF 5000.-, für das «CAS Modul»  CHF 2250.-, Total CHF 7250.-

Wir stellen Ihnen für den Fachkurs und das «CAS Modul» eine separate Rechnung zu.

Durchführung/Kursdaten

Im Fachkurs «Forensische psychiatrische Pflege und Betreuung»:

16 Kurstage, Oktober 2020 bis Mai 2021, erneute Durchführung im Herbst 2022

Im «CAS Modul»

5 Studientage und 1 Prüfungstag, 12 Journalclubs, September 2020 bis Juni 2021, erneute Durchführung im Herbst 2022

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Weiterbildung
Schwarztorstrasse 48
3007 Bern

Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Diplome (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Anmeldeschluss

5. 7. 2020

Weitere Unterlagen

Infobroschüre CAS «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung» 

Code

C-PSY-4