Wir gratulieren Birgit Heckemann zum erfolgreichen Abschluss des PhD-Studiums

25.06.2018

Am 20. Juni 2018 verteidigte Birgit Heckemann, wissenschaftliche Mitarbeiterin der angewandten Forschung und Entwicklung Pflege, erfolgreich ihre Dissertation zum Thema «Patient and Visitor Aggression in General Hospitals» an der Universität Maastricht, NL.

Dr. Birgit Heckemann und Prof. Dr. Sabine Hahn nach erfolgreicher Verteidigung
Dr. Birgit Heckemann und Prof. Dr. Sabine Hahn nach erfolgreicher Verteidigung

Birgit Heckemann absolvierte unter der Supervision von Prof. Dr. Sabine Hahn, Prof. Dr. Jos Schools und Dr. Ruud Halfens das internationale Doktorandenprogramm Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Universität Maastricht, Niederlande, der Medizinischen Universität Graz, Österreich und der Berner Fachhochschule. Ihre Studien wurden durch CAPHRI Care und dem Public Health Research Institute, Department of Health Services Research of Maastricht University in Zusammenarbeit mit der BFH durchgeführt.

In ihrem PhD-Projekt untersuchte Birgit Heckemann die Implementierung von Strategien in Kliniken und Spitälern im Aggressionsmanagement. Im Fokus der Pflegeforscherin standen dabei u.a. Rollen, Gewohnheiten und Verhalten von Leitenden der Pflege betreffend Prävention und Umgang mit Aggressionen von Patientinnen, Patienten oder Angehörigen.