Forschung Physiotherapie der BFH ausgezeichnet

13.07.2017

Die angewandte Forschung und Entwicklung Physiotherapie der BFH der erhält den «Outstanding Poster Presentation Award» am diesjährigen Kongress der World Confederation for Physical Therapy in Kapstadt.

Seit zehn Jahren ist die Forschung zur «Belastungsinkontinenz» ein bedeutsames und erfolgreiches Themengebiet in der angewandten Forschung und Entwicklung Physiotherapie der BFH. So freuen wir uns, dass die Arbeitsgruppe mit Helena Luginbühl (BFH), Corinne Lehmann (Inselspital), Jean-Pierre Baeyens (Freie Universität Brüssel), Annette Kuhn (Inselspital), Irene König (BFH) und Lorenz Radlinger (BFH) nach dem Kongress der World Confederation for Physical Therapy 2015 in Singapur am diesjährigen Kongress in Kapstadt, Südafrika, zum zweiten Mal ausgezeichnet wurde. Sie präsentierten ihr neues Therapiekonzept zur Belastungsinkontinenz mit dem Titel «Involuntary reflexive versus standard voluntary pelvic floor muscle training - RCT protocol testing a new therapy concept for stress urinary incontinence» und erhielten dafür den «Outstanding Poster Presentation Award» der «International Organization of Physical Therapists in Women's Health (IOPTWH)».