Journals

Peer review publications

2018

  • Belle F., Wenke-Zobler J., Cignacco E., Spycher BD, Ammann R., Küehni C., Zimmermann K. (2018) : Overweight in Childhood Cancer Patients at Diagnosis and Throughout Therapy: A multicenter cohort study. In: Journal of Clinical Nutrition (accepted for publication)
  • Oelhafen S., Monteverde S., Cignacco E. (2018) : Exploring moral problems and moral competences in midwifery: a qualitative study. In: Nursing Ethics, 2018 (in press)

2017

2016

2015

2014

2013

Non peer review publications

2017

  • Berger, A., Bachmann N., Cignacco E. (2017) : Unerkannt, unterschätzt, unterversorgt. In: Deutsche Hebammenzeitschrift 69(11):8-12
  • Cignacco E., Berger A., Büchi S. (2017) : Gut ausgebildete Hebammen können helfen. In: Deutsche Hebammenzeitschrift, 69(11):26-30
  • Cignacco E.: (2017) : Schmerzen von Früh- und Termingeborenen – Prävention und Linderung.. In: Die Hebamme, 2017; 30:109-116.
  • Oelhafen S, Hölzli Reid, U.: (2017) : Moralische Kompetenz: ein Modell für lebenslanges Lernen. In: Schweizer Hebamme, 2017; 4:16-18.

2016

  • Berger, A. (2016) : Themenheft Psychische Erkrankungen: Alle Fälle zählen - eine Public Health Perspektive. In: Hebamme.ch, 113(12), 8-9 & Online-Literaturliste.
  • Bergsträsser E., Zimmermann K., Marfurt K., Eskola K., Luck P., Ramelet AS, Fahrni-Nater P., Cignacco, E.: (2016) : Paediatric End-of-Life Care Needs in Switzerland (PELICAN Studie 2012 – 2015). In: Paediatrica. 2017, Vol. 28, Nr. 3: 32-34.
  • Cignacco E. (2016) : Pain management in the neonatal intensive care unit (A case study from Switzerland). In: Nurses and Midwives: A vital resource for Health. European compendium of good practices in nursing and midwifery towards Health 2020 goals. World Health Organization, Denmark, 2015
  • Cignacco, E., & Eicher, M. (2016) : Advanced Nursing Practice. Die Schweiz ein Sonderfall?. In: Doc.BE Das Magazin der Ärztegesellschaft des Kantons Bern, 3, 11-13.
  • Gschwend Zurlinden, H. (2016) : Wie gehen Frauen im Spätwochenbett mit ihren Verletzungen um?. In: Hebamme.ch, 113(11), 28-31.
  • Hölzli Reid, U. (2016) : Frauen in Entscheidungen richtig begleiten. In: Hebamme.ch, 113(5), 4-6.
  • Origlia Ikhilor P., Hasenberg G., & Mühlheim R. (2016) : Vertrauen als Chance für die Begleitung von kosovo-albanischen Frauen. In: Hebamme.ch, 113(12), 18-21.
  • Schenk, K., & Cignacco, E. (2016) : Schmerzzustände von Neugeborenen zuverlässiger beurteilen. In: Hebamme.ch, 113(7/8), 11-13.
  • Tritten Schwarz, K., Meyer, M., & Guldimann, K. (2016) : Der Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen entgegenwirken. In: Hebamme.ch, 113(12), 10-12.

2015

  • König, M.; Ederer, C.; Romano, I.; Knobloch, R.; Luyben, A.; Gruber, P.; Schwarz, C.; Zenzmaier, C. (2015) : Auf dem Weg zu einer konstruktiven Fehlerkultur. In: Die Hebamme, 28 (3), 180-185
  • Marinello C., Ramseier, D., Origlia Ikhilor, P. (2015) : Group Antenatal Care: Welches Potential hat Schwangerenvorsorge in Gruppen?. In: Schweizer Hebamme, 2015, 10: 12-13.
  • Oelhafen, S., Hölzli Reid, U., Cignacco, E. (2015) : Moralische Kompetenzen von Hebammen fördern. In: Schweizer Hebamme, 2015, 5:18-19.
  • Origlia, P.; van Gogh, S.; Kurth, E.; Cignacco, E.; Stocker-Kalberer, B.; Pehlke-Milde, J. (2015) : Lancierte Studie soll Kommunikation mit Migrantinnen erleichtern. In: Hebamme.ch, 10, 4-8
  • Romano, I. (2015) : Qualität bedeutet auch aus kritischen Ereignissen zu lernen. In: Hebamme.ch, 12, 15-17
  • Yap P., Waiswa P., Berger A., Künzli N. (2015) : Call for reviews on global health challenges. In: Int J Public Health. 2015 Nov;60(7):753-4. doi: 10.1007/s00038-015-0732-5. Epub 2015 Sep 1.

2014

  • Berger, A., Cignacco, E. (2014) : Ante- und postnatale psychische Störungen: Forschung für eine wirksame Betreuung. In: Schweizer Hebamme, 12: 16-17.
  • Cignacco, E. (2014) : PELICAN: Eine nationale Studie um das Sterben der Kinder. In: Physio Active, 2:62.
  • Zindel-Jann, M.; Cignacco, E. L.; Schütz-Hämmerli, N. (2014) : Krankenhausentlassungen von Frühgeborenen: Welche Erfahrungen machen die Eltern?. In: Die Hebamme, 27, 238-244