Akademie-Praxis-Partnerschaften und Kooperationen

Akademie-Praxis-Partnerschaften sind ein strategisches Instrument und haben zum Ziel, die stringente aktive Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern. Durch diese Zusammenarbeit sollen notwendige Innovationen realisiert und so frühzeitig auf die Herausforderungen im Gesundheitswesen reagiert werden können. Akademie-Praxis-Partnerschaften haben das Potenzial, zur Qualitätserhaltung und -verbesserung in Praxis, Lehre und Forschung beizutragen.

Ziele

  • Austausch zwischen Lehre, Praxis und Forschung
  • Praxisnahe Forschung und Entwicklung zur Evidenzbasierung der Pflege 
  • Managemententwicklung zur Optimierung von Leadership
  • Einbezug von Betroffenen und Angehörigen zur Weiterentwicklung der Pflege und der Forschung
  • Möglichkeit für die Mitarbeitenden in der jeweils anderen Partnerinstitution zu arbeiten

Akademie-Praxis-Partnerschaften bestehen zurzeit mit der Domicil Bern AG und dem Inselspital Universitätsspital Bern. Umfassende Kooperationen existieren mit der Lindenhofgruppe Bern sowie der Integrierten Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland.

Akademie-Praxis-Partnerschaft mit der Domicil Bern AG

Domicil Bern und die BFH Fachbereich Gesundheit FBG arbeiten seit mehreren Jahren erfolgreich im Bereich der Pflegeentwicklung und der Qualitätssicherung zusammen. Die im Auftrag von Domicil Bern durchgeführten Projekte wurden in enger Zusammenarbeit der Mitarbeitenden von Domicil Bern und der BFH Fachbereich Gesundheit FBG geplant und umgesetzt. So konnten beidseits Wissen und Kompetenzen optimal und ressourcenorientiert genutzt werden. Die Zusammenarbeit fand in Einzelprojekten statt. Mittels Akademie-Praxis-Partnerschaft soll der Innovationsgehalt solcher Projekte klarer ausgerichtet und die gemeinsame Strategie optimiert werden.

Weiterlesen