Certificate of Global Competence

Mit dem BFH-Zusatzzertifikat «Certificate of Global Competence» haben Studierende die Möglichkeit, sich im Verlaufe des Studiums explizit inter- und transkulturelle Kompetenzen anzueignen - und sich dafür auszeichnen zu lassen.

Was ist das «Certificate of Global Competence»?

Das «Certificate of Global Competence» bietet die Möglichkeit, sich im Rahmen des ordentlichen Studiums zusätzliche Kompetenzen in den Bereichen der Inter- und Transkulturalität anzueignen – und diese gegenüber künftigen Arbeitgebenden auszuweisen. 

Wer kann das «Certificate of Global Competence» erwerben?

Das Zertifikat können grundsätzlich alle Bachelor- oder Masterstudierenden erwerben, sofern sie es früh genug in ihre Studienplanung mit einbeziehen.

Wie funktioniert das «Certificate of Global Competence»?

Für das «Certificate of Global Competence» erwerben Studierende keine ECTS-Credits, sondern Portfolio-Punkte. Dies ermöglicht ihnen, die Aktivitäten auf ihre persönlichen und beruflichen Bedürfnisse abzustimmen und sich auch Leistungen und Aktivitäten, die sie ausserhalb des Studiums leisten, anrechnen zu lassen.