Master of Science in Physiotherapie

Mit dem Master-Abschluss in Physiotherapie erweitern Sie Ihre wissenschaftlichen und klinischen Kompetenzen und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Physiotherapie.

Mit dem Abschluss zum Master of Science in Physiotherapie sind Sie in der Praxis gefragt. Denn sowohl in grösseren wie mittelgrossen Institutionen und Praxen übernehmen Sie als Expertin oder Experte vermehrt Aufgaben, die über Ihre klinische Tätigkeit hinausgehen. Sie übernehmen Fachverantwortung, entwickeln Konzepte und arbeiten an Forschungsprojekten mit.


Titel + Abschluss

Wenn Sie das Master-Studium erfolgreich absolvieren, sind Sie berechtigt, den Titel «Master of Science BFH in Physiotherapie» zu tragen. Das Master-Diplom ist eidgenössisch anerkannt, europakompatibel und gilt international als Hochschulabschluss. Es erleichtert Ihnen die internationale Mobilität auf dem Arbeitsmarkt und ermöglicht Ihnen die weiterführende akademische Ausbildung zu einem naturwissenschaftlichen Doktorat.

Berufsbild + Perspektiven

Nach Abschluss des Master-Studiums arbeiten Sie primär im klinischen Bereich als Physiotherapie-Expertin und -Experte. Neben der physiotherapeutischen, klinischen Praxis steht Ihnen zudem ein breites Tätigkeitsfeld in Forschung, Lehre oder Management offen. In Kombination mit dem von Ihnen gewählten Schwerpunkt können Sie die künftige Rolle als sogenannte oder sogenannter «Advanced Practice Physiotherapist» APP übernehmen.

Weiterführende Studiengänge

Amir Tal

Heiner Baur

Martin Verra

Jan Taeymans

Lorenz Radlinger

Stefan Schmid

Marilyn Moffat

Lara Allet

Dirk Vissers