Zulassung und Anmeldung

Besuchen Sie unsere Infoveranstaltungen. Gerne beraten wir Sie zudem individuell. Wenn Sie die formalen Zulassungsbedingungen erfüllen, freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Machen Sie den nächsten Schritt in Ihrer Berufslaufbahn mit dem konsekutiven Master-Studiengang in Pflege.

Beste Voraussetzungen

Wollen Sie sich beruflich weiterentwickeln? Dann ist der konsekutive Master-Studiengang der nächste Schritt, um Ihre Pflegekarriere zielgerichtet fortzuführen - sei es in der Pflegepraxis, in der Forschung, im Management oder in der Lehre.

Zulassungsbedingungen

Der konsekutive Master-Studiengang Pflege richtet sich an Absolvierende eines Bachelor-Studiums Pflege. Diplomierte Pflegefachpersonen mit einer dem Bachelor äquivalenten Fortbildung (z. B. Master of Advanced Studies im Bereich Pflege) haben ebenfalls die Möglichkeit, das Master-Studium an der BFH zu absolvieren.

Schulische Voraussetzungen

Kenntnisse + Fähigkeiten

Wenn Sie keinen Bachelor-Abschluss in Pflege besitzen, kann die Studiengangsleitung Ihre Annahme an Auflagen knüpfen, z. B. Nachholen der fehlenden Qualifikationen in Fortbildungen. Die geforderten Kompetenzen können Sie meistens in folgenden Fachkursen an der BFH erwerben:

Sprachkenntnisse

Für das Studium benötigen Sie gute Englischkenntnisse: Level B2-C1 oder ein abgeschlossenes First-Certificate (Bewertung A).

Für ausländische Bewerbende gilt: Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache, müssen Sie zusätzlich einen formalen Nachweis von sehr guten Deutschkenntnissen erbringen: Goethe Zertifikat C1, Zentrale Mittelstufenprüfung oder gleichwertiger Nachweis.

Ausländische Bewerbende

Ihr Dossier wird in einem Äquivalenzverfahren individuell geprüft. Sie müssen zwingend im Besitz eines anerkannten Abschlusses als diplomierte Pflegefachfrau resp. diplomierter Pflegefachmann sein.