Master of Science in Pflege

Beruf mit Perspektiven


Mit dem Studium Master of Science in Pflege an der Berner Fachhochschule erweitern Sie Ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen. Dies wird erreicht durch eine angewandt-wissenschaftliche Grundausrichtung und eine ausgesprochen hohe Praxisorientierung während des gesamten Studiums. Der Studiengang ist eine attraktive Option zur zielgerichteten Fortführung Ihrer beruflichen Karriere.

Die Kosten für einen Studienplatz werden hauptsächlich durch die öffentliche Hand getragen. Der von den Studierenden zu erbringende Kostenanteil (Semestergebühren usw.) orientiert sich an den finanziellen Vorgaben für das Studium Master of Science in Pflege und ist kantonal verschieden. In Bern setzen sich die Gebühren folgendermassen zusammen:

 

Kosten pro Semester

 

 

Studiengebühr

CHF

750.–

Prüfungsgebühr

CHF

80.–

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie für Sport

CHF

24.–

Freiwilliger Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH (VSBFH)

CHF

15.–

Pauschalbetrag für Material

CHF

20.–

 

Einmalige Kosten

 

 

Anmeldegebühr

CHF

100.–

Gebühr für Eignungsabklärung

CHF

200.–

Diplom-Registrierung SRK (Studienabschluss)

CHF

136.–

 

Für die Beschaffung von Fachliteratur, Software und Verbrauchsmaterial ist während der Studienzeit mit zusätzlich ca. CHF 1200.– bis 1500.– zu rechnen. Dieser Betrag kann unter den einzelnen Studierenden variieren, je nachdem wie viele Bücher usw. angeschafft werden.

Ferner wird vorausgesetzt, dass Studierende für den Studienbetrieb über ein privates Notebook verfügen.

Die BFH ist eine stipendienrechtlich anerkannte Institution, sodass Sie gegebenenfalls einen Anspruch auf ein Stipendium geltend machen können. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei den Stipendienabteilungen der kantonalen Erziehungsdepartemente. Weitere Informationen zu Stipendien befinden sich auch auf der Webseite des Rektorats der BFH:
BFH Gebühren + Finanzierung

Karin Ritschard Ugi

Eva Tola

Friederike Thilo

Christa Vangelooven

Dirk Richter

Sabine Hahn

Theresa Scherer

Thomas Schwarze