Aufbau des Studiums

Der konsekutive Studiengang Master of Science in Pflege ist modular aufgebaut und umfasst 90 ECTS-Credits. Das Studium dauert drei Semester im Vollzeitmodus bzw. ca. sechs Semester im Teilzeitmodus. Der Präsenzunterricht findet in der Regel zwischen Mittwoch und Freitag von 9.15 bis 17.15 Uhr statt. Der Studienstart ist einmal jährlich, jeweils in der Kalenderwoche 38.

Modulübersicht Vollzeitmodus

Modulübersicht Teilzeitmodus

Studieren in der Kooperation

Die Studierenden sind an der Hochschule eingeschrieben, deren Vertiefungsrichtung sie gewählt haben. Dort wird die gesamte Studienadministration abgewickelt. Primäre Ansprechpersonen bei allen administrativen und inhaltlichen Fragen sind die Mitarbeitenden der Heimhochschule.

An der Heimhochschule erwerben Sie insgesamt 70 ECTS-Credits. 20 ECTS-Credits erhalten Sie an den Partnerhochschulen. Im Teilzeitmodus sollten in der Regel Module im Umfang von 15 ECTS-Credits pro Semester belegt werden. Dabei kann der Studienplan relativ frei gestaltet werden. Ausnahme bilden hier die Pflegevertiefungsmodule im zweiten Semester, die zu diesem Zeitpunkt zwingend besucht werden müssen.

Damit eine optimale Vernetzung innerhalb der Kooperation stattfinden kann, werden die Module an den Standorten Bern, St. Gallen und Winterthur angeboten. Somit reisen die Studierenden im 1. Semester Vollzeitmodus sowie im 1. und 3. Semester Teilzeitmodus wochenweise an die drei Partnerhochschulen. In den anderen Semestern finden die Module mit Ausnahme weniger Tage im Modul Praxiskonzepte an der Heimhochschule statt.

Berufstätigkeit während des Studiums

Eine studienbegleitende Berufstätigkeit wird im Vollzeitmodus maximal im Rahmen von 20 Prozent empfohlen und im Teilzeitmodus entsprechend höher.