Aufbau des Studiums

Der konsekutive Studiengang Master of Science in Pflege ist modular aufgebaut und umfasst 90 ECTS-Credits. Das Studium dauert drei Semester im Vollzeitmodus bzw. ca. sechs Semester im Teilzeitmodus. Der Präsenzunterricht findet in der Regel zwischen Mittwoch und Freitag von 9.15 bis 17.15 Uhr statt. Der Studienstart ist einmal jährlich, jeweils in der Kalenderwoche 38.

Die aufzuwendenden Studienleistungen werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) berechnet. Mit dem System werden Studienleistungen auf Hochschulstufe vergleichbar bewertet und damit anrechenbar. Ein ECTS-Credit umfasst einen Arbeitsaufwand von 30 Stunden (inkl. Selbststudium). Die Erteilung des Master of Science setzt insgesamt 90 ECTS-Punkte voraus.

Das Studium ist so aufgebaut, dass ein Drittel der Studienzeit Präsenzveranstaltungen beinhaltet und zwei Drittel im Selbststudium absolviert wird (pro Semester 30 ECTS-Credits = 900 Arbeitsstunden, dies bedeutet 300 Präsenzstunden und 600 Stunden Selbststudium).

Kompetenznachweise
Das Studium ist modular aufgebaut. Die Module bestehen aus inhaltlich zusammengehörenden Lehr- und Lernveranstaltungen und werden in der Regel mit 5 ECTS-Credits gewichtet. Für jedes Modul sind Zugangsvoraussetzungen und Abschlusskompetenzen beschrieben. Alle Module werden mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen, der prinzipiell auch mehrere zu absolvierende Prüfungsleistungen beinhalten kann. Kompetenznachweise umfassen nicht nur mündliche oder schriftliche Prüfungen, sondern können auch in Form von Studienarbeiten, Fachartikeln, Fallvorstellungen, Präsentationen usw. erbracht werden. Bei erfolgreich absolvierten Kompetenznachweisen werden die für das zugehörige Modul festgelegten ECTS-Credits gutgeschrieben.

ECTS-Credits können nur erteilt werden, wenn die Studierenden die dafür notwendigen Kompetenznachweise erbringen.