Aufbau des Studiums

Der konsekutive Studiengang Master of Science in Pflege ist modular aufgebaut und umfasst 90 ECTS-Credits. Das Studium dauert drei Semester im Vollzeitmodus bzw. ca. sechs Semester im Teilzeitmodus. Der Präsenzunterricht findet in der Regel zwischen Mittwoch und Freitag von 9.15 bis 17.15 Uhr statt. Der Studienstart ist einmal jährlich, jeweils in der Kalenderwoche 38.

Das Studium ist modular aufgebaut und gliedert sich in vier Modulgruppen und die Master-Thesis (Masterarbeit). Die einzelnen Module sind jeweils thematisch in diese übergeordneten Gruppen eingebettet und werden über die Regelstudienzeit von drei Semestern im Vollzeitmodus bzw. sechs Semestern im Teilzeitmodus erarbeitet. Die einzelnen Module umfassen je 5 ECTS-Credits; die Master-Thesis hat einen Umfang von 20 ECTS-Credits. Einige Module besuchen Sie zusammen mit Studierenden des Master of Science Hebamme.

Weiterführende Angaben zu den untenstehenden Modulgruppen und -inhalten finden Sie in unserem Studienführer.

Modulgruppe Pflegeentwicklung 20 ECTS-Credits

Die Pflegeentwicklungsmodule bieten die erweiterte Grundlage zur Pflegefachentwicklung und zielen darauf ab, verschiedene Kompetenzen zu erwerben, die für die eigene fachliche Weiterentwicklung und die Entwicklung von neuen Versorgungsmodellen notwendig sind.
- Klinische Ethik (5 ECTS-Credits)
- Advanced Practice Nursing (APN) (5 ECTS-Credits)
- Kommunikation (5 ECTS-Credits)
- Praxiskonzepte (5 ECTS-Credits)

Modulgruppe Forschung 25 ECTS-Credits

Die Forschungsmodule umfassen Themen wie qualitative und quantitative Forschungsmethodik, Statistik und Evaluation und befähigen Sie, anwendungsorientierte Forschungsprojekte selbständig durchzuführen.
- Theorien und Konzepte (5 ECTS-Credits)
- Forschungsmethoden I (5 ECTS-Credits)
- Forschungsmethoden II (5 ECTS-Credits)
- Statistik (5 ECTS-Credits)
- Forschungsplan und Evaluation (5 ECTS-Credits)

Modulgruppe Pflegevertiefung 15 ECTS-Credits

Die Pflegevertiefungsmodule sind auf das Thema evidenzbasierte Pflege ausgerichtet. In den verschiedenen Modulen erweitern Sie hierzu Ihre Fach- und Methodenkompetenz. Die Module fokussieren unter Anderem auf gesundheitsfördernde sowie psychosoziale Aspekte in der Versorgung von Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen.
- Erweitertes Klinisches Assessment (5 ECTS-Credits)
- Intervention und Outcome (5 ECTS-Credits)
- Selbstmanagement (5 ECTS-Credits)

Transfermodule 10 ECTS-Credits

Diese Modulgruppe besteht aus zwei Praxiseinsätzen, welche in der Forschung oder im klinischen Feld der Pflege sowie in diversen Bereichen des Gesundheitswesens absolviert werden können. Sie dienen zur Anwendung und Vertiefung des theoretisch erworbenen Wissens zu spezifischen Themen wie Advanced Practice Nursing (APN), Forschung, Leadership oder Pflegeentwicklung in einem selbstgewählten Praxis- und Forschungsfeld. Es sollen dabei die Herausforderungen bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis erkannt und evaluiert werden.

Master-Thesis 20 ECTS-Credits

Die fünfte Modulgruppe, die Master-Thesis, stellt den Abschluss des Studiums dar. Die in den Forschungsmodulen erworbenen Kenntnisse werden mit aktuellen Erkenntnissen der Pflegevertiefung verknüpft. Eine praxisrelevante Fragestellung wird mit geeigneten Methoden untersucht, die in einer selbständig erstellten Forschungsarbeit auf wissenschaftlichem Niveau mündet. Dabei werden die Phasen des Forschungsablaufs berücksichtigt sowie Entscheidungen fundiert begründet, reflektiert und evaluiert.