Forschungsschwerpunkt und Forschungsfelder

Forschungsschwerpunkt

Wirkungsorientierung und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen
Wir, die Abteilungen Ernährung und Diätetik, Geburtshilfe, Pflege und Physiotherapie, forschen mit und für unsere Partnerinnen und Partner im Gesundheitswesen und in einem interdisziplinären Umfeld. Unsere Forschung richtet sich auf nachhaltige, innovative und wirkungsvolle Massnahmen zur Erhaltung, Wiedererlangung und Verbesserung der Gesundheit von Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen. Die Gesundheit des Einzelnen steht dabei stets im Zentrum. Kooperation und Partizipation, die Anwendungsorientierung an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis wie auch die Nähe zum Forschungsfeld sind uns ein Anliegen und zeichnen unsere Forschungsarbeit aus.

Forschungsfelder

Psychosoziale Gesundheit, Gesundheitsförderung, Prävention
Unsere Forschung im Bereich der psychosozialen Gesundheit thematisiert die psychische und körperliche Belastung bis hin zur Erkrankung, die im sozialen Umfeld entsteht und sich auf den Betroffenen und dessen Umfeld auswirken kann. Diese Forschung fokussiert auf die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, welche den Erhalt sowie die Wiedererlangung von Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen. Dabei stehen Betroffene, ihre Individualität, ihre Beziehungen und ihr weiteres soziales Umfeld im Mittelpunkt. So stellen wir in unseren Forschungsprojekten Fragen nach effektiver psychischen bzw. somatischen Gesundheitsförderung und Prävention und untersuchen Faktoren, welche die Gesundheit beeinflussen. Zudem suchen wir nach Möglichkeiten, wie Betroffene in ihrer Gesundheit gestärkt und für Gesundheitsförderung befähigt werden können.

Assessments, Interventionen, Outcomes
In unserer Forschungsarbeit werden, gemeinsam mit Anwenderinnen und Anwendern, berufsbezogene Assessments, Interventionen und Outcomes entwickelt oder bestehende evaluiert. Dabei sind uns die sorgfältige wissenschaftliche Prüfung bestehender Diagnose- und Therapieverfahren (Assessments und Interventionen) sowie deren Praktikabilität wichtige Anliegen. In Bereichen, in denen erfolgreiche Therapieverfahren und deren sinnhafte Überprüfung mit wissenschaftlich abgesicherten Messgrössen (Outcomes) noch nicht verfügbar sind, finden Neuentwicklungen statt.  

Fachkräfte – Entwicklung und Herausforderungen
Unsere Forschung im Feld der personellen Ressourcen des Gesundheitswesens hat zum Ziel, den effektiven und zugleich gesundheitsfördernden Einsatz des Personals zu unterstützen und zu verbessern. Diese Forschung ist auf den breiten Einbezug von Personen aus dem Gesundheitswesen angewiesen und soll im berufsgruppenübergreifenden Kontext Wissen zur Etablierung von «Best Practice» schaffen. Im Bereich Management bzw. Leadership liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf Arbeitsbedingungen, welche gezielt den steigenden Anforderungen an Personalkompetenzen begegnen wie adäquater Grade- und Skill-Mix oder angemessene Arbeitsorganisation und Arbeitsumgebung. Unser Bestreben, die Fachkräfteentwicklung zu unterstützen, umfasst Innovationen, Kreativität und Antizipation, um künftigen beruflichen Herausforderungen begegnen zu können.