Aktuelles und Hintergründe aus dem Departement Gesundheit der BFH
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
4. April 2018

Newsletter 1/2018 – Abteilung Physiotherapie

Liebe Leserinnen und Leser

Der Newsletter der Abteilung Physiotherapie der Berner Fachhochschule BFH, Departement Gesundheit, erscheint 4x jährlich und informiert Sie über Aktuelles aus der Abteilung, Neuigkeiten aus dem Studium, Highlights aus der Forschung und der Weiterbildung. Sie finden in diesem Newsletter die Rubriken Lehre, Forschung, Weiterbildung und einen Veranstaltungskalender. Wir freuen uns, Sie zu unserer Leserschaft zu zählen und wünschen Ihnen eine anregende Lektüre.

Auf Ihre Reaktionen und den Austausch mit Ihnen sind wir gespannt!

Eugen Mischler
Leiter Abteilung Physiotherapie


Informationen aus dem neuen Departement Gesundheit

Lehre
Bachelor of Science: Ressortleitungen
Master of Science: Rückblick Infoevent vom 1. Februar 2018
Ausgezeichnete Bachelor-Thesis

Forschung
Bewegungslabor
Guest Lecture

Weiterbildung
Neuer Studienleiter Weiterbildung Physiotherapie
Kontakt

Veranstaltungskalender
Massage-Tag 2018
Nächster CAS-Start
 
 

Informationen aus dem neuen Departement Gesundheit


Wir freuen uns, dass wir seit 1. Januar 2018 unter der Leitung von Prof. Dr. Urs Brügger als eigenständiges Departement Gesundheit organisiert sind. Somit ist die «Gesundheit» eines der acht Departemente der BFH und kann gestärkt auftreten. Als Departement führen wir einerseits die Abteilungen der einzelnen Berufsgruppen und andererseits pflegen wir in Lehre und Forschung weiterhin Querschnittsverbindungen. Interprofessionalität ist für uns nach wie vor zentral. Beispielsweise zeichnet sich dies im Projekt «Curriculum 2020» oder auch in der Abteilung Weiterbildung und Dienstleistungen ab.

Die Abteilung Physiotherapie mit den Bereichen Bachelor- und Masterstudiengang sowie angewandte Forschung und Entwicklung wird von Eugen Mischler geleitet, der auch als stellvertretender Direktor amtet. Das Organigramm des Departements finden Sie auf unserer Website.

Das Departement Gesundheit und der Direktor Urs Brügger werden im aktuellen «frequenz» vorgestellt.

 

Lehre

Bachelor of Science: Ressortleitungen

Stefan Zuber, MSc Physiotherapie und PT OMT svomp®, hat die Leitung des Ressorts Ausbildungsprogramm übernommen, nachdem er bisher als Studienleiter für die Weiterbildung Physiotherapie BFH tätig war. Seine Schwerpunkte sind das das «Curriculum 2020» mit dem interprofessionellen Anteil, der Weiterbetrieb der Zusammenarbeit mit dem Standort Basel sowie die Ressortarbeit an der BFH. Ergänzend zu seiner Tätigkeit im BSc Physiotherapie ist er auch weiterhin in einer Privatpraxis Physiotherapie tätig. Stefan Zuber ersetzt den ausgetretenen Stephan Schiltknecht, der die Aufbauphase des Grundstudiums an der Hochschule und den Betrieb der letzten Jahre mitgeprägt hat.

Die weiteren Ressortverantwortungen bleiben unverändert. Es sind dies Evelyne Baeriswyl, Leiterin Ressort Praxisausbildung; Beatrice Buss, Leiterin Qualifikation und Prüfungen; Helena Luginbühl, Ressort Studienbegleitung; Dörte Watzek, Ressort wissenschaftliches Arbeiten/Bachelor-Thesis.

Master of Science: Rückblick Infoevent vom 1. Februar 2018

Zum zweiten Mal führte der Studiengang Master of Science in Physiotherapie am 1. Februar 2018 einen Infoevent in einem etwas anderen Format durch. Im Zentrum stand die Diskussion zwischen Expertinnen und Experten, die den Anwesenden ihre Perspektive auf die Masterausbildung vermittelten.

Danny Heilbronn, Leiter Abteilung Gesundheitsberufe GEF, Kanton Bern, Conny Neuhaus, Co-Leiterin Therapien Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Irène Thaler, Schwerpunktleiterin Neurologie und stv. Direktorin Institut Physiotherapie, Inselspital sowie PD Dr. Tsambika Aspasia Psaras, Fachärztin Neurochirurgie, Rückenzentrum AG Thun und Belegärztin, Spital Thun diskutierten angeregt miteinander über den Stellenwert eines Masterstudiums. Unbestritten war für alle Teilnehmenden, dass – obwohl die Berufsbefähigung mit dem Bachelorstudium gegeben ist – ein Masterstudium den Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten gerade für die klinische Forschung noch mehr «Werkzeuge» vermittelt. Und letztlich ist ein Masterstudium eine Investition in die eigene Ausbildung und trägt zur beruflichen wie auch persönlichen Entwicklung bei. Denn: «Lernen ist sexy», fasste Dr. Tsambika Aspasia Psaras die Wichtigkeit der intrinsischen Motivation zusammen.

Ausgezeichnete Bachelor-Thesis

Jährlich werden zwei Bachelor-Thesen (Standort Bern und Basel) als jeweils beste Abschlussarbeit prämiert. 2017 wurde als beste Bachelor-Thesis aus Bern die qualitative Studie von Ladina Durisch und Martina Kläy ausgezeichnet. Die Bachelor-Thesis trägt den Titel «Polysportives Training bei infantiler Cerebralparese – Anpassungen aus physiotherapeutischer Sicht.» Die beiden Studierenden haben Kinderphysiotherapeutinnen und -physiotherapeuten zu Anpassungsstrategien in der Praxis befragt. Ihre Informationen dienen der Vorarbeit für ein Handbuch über die Adaption des Trainings mit Kindern mit Cerebralparese. Da die Literatur- und Studienlage sich als begrenzt erwies, wählten die Autorinnen für ihre Bachelor-Thesis das Design einer qualitativen Befragung. Aus den Antworten haben die Studierenden ein Merkblatt für die Praxis verfasst. Dieses beschreibt Adaptionen in der Kommunikation, für Regeln sowie bei Unterstützung und Hilfestellungen. Zudem enthält das Merkblatt Angaben zu Material und Raum. Die beiden Studierenden gewinnen in ihrer Arbeit die Erkenntnis, dass aus physiotherapeutischer Sicht Anpassungen bei Kindern mit ICP sowohl im Einzelsetting wie auch im polysportiven Gruppensetting sinnvoll sind. Das Poster zur Bachelor-Thesis finden Sie auf der Website. Das Merkblatt können Sie bei der Dozentin Dörte Watzek bestellen.

Damit Sie als Leserin und Leser einen Einblick in die Vielfalt der Bachelor-Thesen der Physiotherapie erhalten, stellen wir Ihnen in dieser Rubrik regelmässig eine Bachelor-Thesis vor. Wenn Sie selber eine Fragestellung oder eine Projektidee haben, die Sie uns für eine Bachelor-Thesis mitteilen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Dörte Watzek nimmt Ihre Vorschläge gern per Mail entgegen.

nach oben

 

Forschung

Bewegungslabor

Den Jahresrückblick des Bewegungslabors mit Aktivitäten, Auszeichnungen und Beiträgen an Kongressen finden Sie auf unserer Website.

Guest Lecture

Am 6. März 2018 durften wir Prof. Dr. Kornelia Kulig, University of Southern California, Los Angeles, USA für eine Guest Lecture begrüssen. Der Titel ihres Referates lautete: «Lower Extremity Tendinopathies: Tissue, Joint and Whole Body Adaptations Persist during Pain Remission – Yet, Movement Variability Seems to be Altered.» 

nach oben

 

Weiterbildung

Neuer Studienleiter Weiterbildung Physiotherapie

Der gebürtige Engadiner Dr. Maurizio Trippolini hat am 1. März als Studienleiter Weiterbildung Physiotherapie seine Tätigkeit an der BFH aufgenommen. Er ersetzt den in den BSc Physiotherapie übergetretenen Stefan Zuber.

Als Physiotherapeut, Manager, Forscher und Referent bringt Maurizio Trippolini vielfältige und wertvolle Erfahrungen mit. Nach ersten beruflichen Etappen als Physiotherapeut in öffentlichen Spitälern wirkte Maurizio Trippolini 13 Jahre an der suva Rehaklinik in Bellikon. In seiner klinischen Tätigkeit spezialisierte er sich auf die arbeitsorientierte Reintegration von Patientinnen und Patienten mit chronifizierten Beschwerden nach einem Unfall. In Bellikon leitete er unter anderem vier interdisziplinäre Teams, entwickelte innovative Reha-Programme, forschte über Schleudertrauma und baute ein Trainee-Programm für Mitarbeitende auf. Danach wurde Maurizio Trippolini nach Boston (USA) berufen, wo er eine neue Forschungslinie zum Thema Rehabilitation nach Verkehrsunfällen leitete. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Maurizio Trippolini einen gut vernetzten und engagierten Studienleiter gewinnen konnten. Er wird die Angebote der Weiterbildung Physiotherapie in Zusammenarbeit mit Dajana Hubacher und der Abteilung Weiterbildung und Dienstleistungen des Departements Gesundheit BFH ausbauen.

Unser Ziel ist, dass Sie als Physiotherapeutin oder Physiotherapeut bei uns das passende Weiterbildungsangebot finden und dadurch Ihre professionelle Behandlung von Patientinnen und Patienten weiterentwickeln können.

Das gesamte Angebot der Weiterbildung Physiotherapie finden Sie auf unserer Website.

Kontakt

Dajana Hubacher-Schneider, Studienleiterin Physiotherapie (Mutterschaftsurlaub bis 30. Juni 2018) bzw. ihre Stellvertreterin, Sophie Brandt

Maurizio Trippolini, Studienleiter Physiotherapie.

nach oben

 

Veranstaltungskalender

Massage-Tag 2018

Lassen Sie sich am Samstag, 28. April 2018 von unseren Physiotherapiestudierenden massieren – zu Gunsten verschiedener Projekte. Informationen finden Sie auf der Website.

Nächster CAS-Start

CAS Sensomotorik: Oktober 2018 bis Mai 2019 

nach oben