Bachelor of Science in Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Hochschuldisziplin, die über wissenschaftliche Grundlagen verfügt. Als Profession verlangt sie zugleich eine hohe Handlungskompetenz.

Die Bolognareform gliedert das Studium in zwei Stufen mit einem Bachelor- und einem Masterabschluss. Es baut auf den Vorkenntnissen der Studierenden auf und ist vorwiegend generalistisch ausgerichtet. Ziel ist die Berufsbefähigung der Absolvierenden.

Auf dem Bachelor baut der Masterstudiengang Physiotherapie auf.

Die Studiengebühren betragen an der Berner Fachhochschule zurzeit einheitlich CHF 750.– pro Semester. Hinzu kommen Kosten pro Semester für Lehrmaterial (Fotokopien, Literatur, Internetzugang) und Prüfungsgebühren in etwa gleicher Höhe.

Eigenes Notebook nötig

Ein eigener Computer (idealerweise ein Notebook) mit einem leistungsfähigen Internetzugang wird vorausgesetzt. Die Berner Fachhochschule unterstützt die Studierenden bei der Beschaffung.

Praktikumsentschädigung, Stipendien

Während der studienbegleitenden Praxisarbeit kann mit einer monatlichen Praktikumsentschädigung gerechnet werden. Das Studium ist als Vollzeitausbildung konzipiert. Eine begleitende Erwerbstätigkeit ist deshalb nur in einem sehr eng begrenzten Rahmen möglich. Die Berner Fachhochschule ist eine stipendienrechtlich anerkannte Institution.