Bachelor of Science in Pflege

Das Bachelorstudium Pflege bildet kompetente klinische Generalistinnen und Generalisten aus.

Die Bolognareform gliedert das Studium in zwei Stufen mit einem Bachelor- und einem Masterabschluss. Es baut auf den Vorkenntnissen der Studierenden auf und ist vorwiegend generalistisch ausgerichtet. Ziel ist die Berufsbefähigung der Absolvierenden.

Auf dem Bachelor baut der Masterstudiengang Pflege auf.

Bachelor of Science BFH in Pflege

Wer das Bachelorstudium erfolgreich absolviert, ist berechtigt, den Titel Bachelor of Science BFH in Pflege zu tragen. Das Bachelordiplom ist eidgenössisch anerkannt, europakompatibel und gilt international als Hochschulabschluss.

Verbindung von Wissenschaft und Praxis

Ziel des Bachelorstudiums an der Berner Fachhochschule ist die Befähigung zur Berufsausübung. Pflege ist Beruf und wissenschaftliche Disziplin zugleich. Professionelle Tätigkeit in der Pflege setzt Wissen und Können, Theorie- und Praxiskompetenz voraus. Diese kann weder nur vor Ort erworben noch ausschliesslich im Hörsaal studiert werden. Es braucht die enge Zusammenarbeit von Theorie und Praxis. Durch ein aufeinander abgestimmtes Miteinander von Praxis- und Theoriestudium sind die Voraussetzungen gegeben, mit Abschluss des Studiums sowohl den wissenschaftlichen Bachelor wie auch die Berufsbefähigung zu erreichen.