Mehr Männer in der Pflege!

Männer im Pflegeberuf sind nach wie vor eine Seltenheit. In Zeiten des gravierenden Fachkräftemangels muss dieses Potenzial ausgeschöpft werden!

Hier finden Sie interessante Fakten, Hinweise auf nationale und internationale Projekte sowie alle wichtigen Hintergrundinformationen zu Männern in der Pflege, zum Beruf Pflegefachmann und zur Aus- und Weiterbildung.

Pflege ist mehr als Man(n) denkt

Männer in der Langzeitpflege

Das Forschungsprojekt Männer in der Langzeitpflege (2014 - 2016), durchgeführt vom Institut Alter der Berner Fachhochschule BFH, untersuchte, wie Bewohnerinnen und Bewohner, Pflegende und Ausbildungsinstitutionen mit der zahlenmässigen Untervertretung von Männern in der Langzeitpflege umgehen.
Link zum Blogbeitrag, erschienen in «knoten&maschen» am 22.09.2016
Schlussbericht

Global challenges!

Der Blick rund um den Globus zeigt: Auch in anderen Staaten sind Männer selten im Pflegeberuf anzutreffen. Die University of Dundee (Schottland) hat unlängst einen Aufruf unter #mendocare auf Twitter gestartet.

Die Roboter gefeite Zone

Pflegefachpersonen gehören zu derjenigen Berufsgruppe, die zwar mit der zunehmenden Digitalisierung und dem Vormarsch von Robotern eine Unterstützung erhält, jedoch nicht um ihre Arbeitsstelle fürchten muss, wie dieser Beitrag aufzeigt.
Link zum Video: Vox (2017). The robot-proof job men aren't taking

Pflegen und Karriere machen

Eine qualitative Studie untersuchte, aus welchem Grund sich Männer in den USA für ein Studium in Pflege entschieden. Als Beweggründe für ihre Studienwahl konnten einerseits der Wunsch andere zu pflegen und zu betreuen und andererseits die guten Karrieremöglichkeiten herauskristallisiert werden.
Link zum Journal of Nursing Education 49(4), S. 215-218