Porträts Pflegefachmänner

«Hut ab»: Die Pflege aus der Sicht eines Rettungssanitäters
Lukas Liechti
Diplomierter Rettungssanitäter HF

Lukas Liechtis berufliche Wurzeln liegen im Handwerk – er ist gelernter Schreiner. Der Beruf des diplomierten Rettungssanitäters HF, in welchem er eine neue Herausforderung sah, verlangt ebenfalls nach geschickten Händen. Und: «In meinem Beruf bin ich stets die Schnittstelle zwischen den Patientinnen, Patienten und den Pflegefachpersonen», erläutert der Quereinsteiger. Folglich zeichnet er ein Bild der Pflege aus dieser ganz eigenen Perspektive.
Weiterlesen

Vom Schweizergardisten zum Pflegefachmann
Geri Pfammatter Mollet
Dipl. Pflegefachmann/IMC

Ursprünglich lernte Geri Pfammatter Mollet Elektromonteur, ohne jedoch auf dem Beruf zu arbeiten. Stattdessen ging er nach Rom und war drei Jahre in der Schweizergarde. Danach ist er viel gereist, nach England und in die USA. Zurück in der Schweiz war er im Sicherheitsdienst der UNO und hat nebenbei die Matura nachgeholt. Anschliessend hat er den Weg in die Pflege eingeschlagen.
Weiterlesen

Action muss sein – auf dem Berg und im Spital
André Nyffeler
Dipl. Pflegefachmann DN2/HF

Die Entscheidung für den Pflegeberuf fällte André Nyffeler vor zehn Jahren intuitiv. Damals wie heute will er Menschen unterstützen – dies motivierte den jungen Mann dazu, die Ausbildung zum diplomierten Pflegefachmann anzutreten.
Weiterlesen

E-Health und Augmented Reality: Pflegefachmann als Beruf mit Zukunft
Benjamin David Rapphold
Master of Science in Nursing
Master of Medical Education


Benjamin David Rapphold wuchs quasi mitten im Pflegeberuf auf. Seine Mutter gründete im deutschen Münster eine Drogenentzugsstation. Als er neun Jahre alt war, erhielt sie von der Privatklinik in Meiringen das Angebot, auch dort eine solche Station aufzubauen. So kam die Familie in die Schweiz. Und der junge Benjamin war immer dabei, sass mit dem Pflegepersonal am Mittagstisch. Und wusste bald: Er wollte in seinem Berufsleben mit Menschen zu tun haben, sie unterstützen und weiterbringen.
Weiterlesen

Der Traum vom eigenen Forschungsprojekt
Christoph Golz
Master of Science in Nursing

Barkeeper oder Pflegefachmann? – Diese beiden Berufe rangierten einst zuoberst auf Christoph Golz’ Liste der Traumberufe. So unterschiedlich sie auch sind – gemeinsam ist ihnen die Arbeit mit Menschen. Ein Glück, mag man aus heutiger Sicht sagen, hat sich Christoph Golz für Letzteren entschieden. Christoph Golz, der sein Abitur an der Deutschen Schule in Japan absolvierte, blickt bereits auf zahlreiche Stationen in der Welt der Pflege zurück. Er hat sich ein grosses pflegepraktisches und -wissenschaftliches Fundament erarbeitet.
Weiterlesen

Wertgeschätzt von den Patientinnen und Patienten
Remo Wymann
Bachelor of Science BFH in Pflege
CAS BFH in «Psychiatrische Pflege»


Remo Wymann arbeitet als Pflegefachmann FH BSc mit Fachverantwortung auf einer stationären Abteilung in der Privatklinik Wyss, einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, in Münchenbuchsee BE. Zu seiner Tätigkeit gehört die Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen aus dem ganzen Spektrum der psychischen Störungen. Zentral und spannend sind für ihn die Beziehungsgestaltung und die Arbeit mit Bezugspersonen: «Ich bin für mehrere Patientinnen und Patienten während des ganzen Aufenthalts für den Pflegeprozess verantwortlich.» sagt er. Regelmässig bespricht Remo Wymann mit den Patientinnen und Patienten ihre individuelle Situation, den Pflegebedarf und die Massnahmen, die zur Erreichung der gesetzten Ziele geplant und umgesetzt werden können.
Weiterlesen