Aufbau Bachelorstudium Hebamme für dipl. Pflegefachpersonen

Das Bachelorstudium richtet sich an diplomierte Pflegefachpersonen, ist als modulares Teilzeitstudium aufgebaut und dauert 5 Semester (2 ½ Jahre).

Im folgenden Flyer finden Sie in Kürze alle relevanten Informationen:
Flyer: Wenn die Pflegefachperson zur Hebamme wird – neuer Beruf oder erweiterte Kompetenzen? (PDF)

Dipl. Pflegefachpersonen (BSc FH/HF oder gleichwertige Vorgängerschulen), die ein Bachelorstudium Hebamme absolvieren möchten, müssen bis zum Studienbeginn 1 Jahr Berufserfahrung als diplomierte Pflegefachperson auf einer Akutabteilung (med. und / oder chirurgische Abteilungen) nachweisen können. Das Studium ist als modulares Teilzeitstudium aufgebaut und dauert 5 Semester (2 ½ Jahre).

Die Hebammengeburtshilfe bewegt sich auf einem Kontinuum zwischen den Polen «regelrichtig/regelabweichend» und «pathologisch», welche den professionellen Versorgungsbedarf rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit definieren.

Praktikumseinsatz

Die Zuteilung des Praktikumseinsatzes einer Studentin im Rahmen des Studiums wird grundsätzlich vom Bachelorstudiengang Hebamme der Berner Fachhochschule (BFH/HEB) vorgenommen. Entsprechend dem Lernortsprinzip können Betriebe jedoch nach Absprache mit der BFH/HEB den bei ihnen angestellten und im Bachelorstudium Hebamme immatrikulierte Pflegefachpersonen die Praxismodule in ihren geburtshilflichen Abteilungen anbieten. Diese Praxismodule müssen den Vorgaben des Bachelorstudiengangs Hebamme entsprechen. Bei dieser Form der Partnerschaft gilt, dass zwischen dem Betrieb und der Hochschule vor Beginn des Praxismoduls eine schriftliche Vereinbarung vorliegt.

Studienbegleitung / Mentoring

Dozierende und diplomierte Fachpersonen beraten und begleiten die Studierenden in ihrem Lernprozess, stehen in kritischen Situationen zur Seite und sind an der Beurteilung der Kompetenzen beteiligt.

Das Studium ist auf den Erwerb der für den Beruf wichtigen Handlungskompetenzen ausgerichtet. Daher stehen Lehr- und Lernformen, welche den Transfer des Gelernten in den praktischen Berufsalltag unterstützen im Vordergrund. Problemorientiertes Lernen stellt zudem die Studierenden ins Zentrum des Studiums. Ein hoher Anteil an Selbststudium und verschiedene Unterrichtssequenzen mit E-Learning ermöglichen einen individualisierten Lernprozess, verlangen aber eine ausgeprägte Selbstverantwortung. Der Unterricht findet in Gross- und Kleingruppen statt, wie z.B. Tutoriate, Skills-Center, praktische Übungen, Vorlesungen. Eine strukturierte Lernbegleitung unterstützt die studienbegleitende Praxisarbeit, die der Aneignung der Handlungsfähigkeit im Berufsfeld der Hebamme dient.

Testimonial_BSc_HEB_Aellig

Testimonial_BSc_HEB_Eggenschwiler

Testimonial_BSc_HEB_Battaglia

Testimonial_BSc_HEB_Giebl

Testimonial_BSc_HEB_Hufnagl

Testimonial_BSc_HEB_Tobler