Gesundheitsförderung und Prävention in allen Lebensphasen

Gesundheitsförderung und Prävention setzen Kenntnisse salutogenetischer und pathogenetischer Dynamiken (Entstehung von Gesundheit und Krankheit) voraus. Sie sind auf die Stärkung der Schutzfaktoren und gesundheitliche Entfaltungsmöglichkeit sowie auf die Beeinflussung von Bedingungs- oder Risikofaktoren ausgerichtet.

Ziel des Forschungsschwerpunktes ist das Erzielen eines individuellen wie auch kollektiven Gesundheitsgewinns, einmal durch das Zurückdrängen von Risiken und Krankheiten, das andere Mal durch die Förderung von gesundheitlichen Ressourcen.

Forschungsfelder

  • Gesundheitsverhalten
  • Psychosoziale Gesundheit