Bewegungslabor – Movement Laboratory

Im Bewegungslabor wird disziplinäre und interdisziplinäre Forschung mit der Praxis kombiniert. Die Angewandte Forschung und Entwicklung Physiotherapie des Fachbereichs Gesundheit betreibt das im Dezember 2010 eröffnete Labor gemeinsam mit ihren beiden Partnern, dem Institut für Physiotherapie des Inselspitals Bern und der Ortho Team AG aus Bern.

Aus dem Blickwinkel der Physiotherapie ist es interessant zu untersuchen, ob ein Mensch nach einer Krankheit oder einer Verletzung funktionelle Einschränkungen zeigt und sich anders bewegt als ein gesunder, beschwerdefreier Mensch. So können Defizite identifiziert werden, die dann mit physio- und trainingstherapeutischen Massnahmen und/oder mit orthopädischen Hilfsmittel behandelt werden können.

Aus dem umfangreichen Methodenportfolio werden, an der spezifischen Forschungsfrage orientiert, Mess-Setups entwickelt, die eine möglichst grosse Aussagekraft der zu erwartenden Ergebnisse im Hinblick auf die aufgeworfene Frage versprechen. Manchmal ist die erforderliche Messtechnik noch nicht vorhanden und muss erst spezifisch in Kooperationsprojekten, unter anderem auch in Zusammenarbeit mit anderen Departementen der Berner Fachhochschule (z.B. mit dem Departement Technik und Informatik), entwickelt werden.

Der klinische Bezug und die Interdisziplinarität sind wesentliche Merkmale aller Forschungsfragen und wissenschaftlichen Tätigkeiten des Fachbereichs Gesundheit. Aufgrund der Komplexität der klinischen Fragen ist die Bestrebung, immer mehrere Projektpartner der beteiligten Berufe (Physiotherapie, Medizin, Psychologie, Elektrotechnik, Informatik, Orthopädietechnik etc.) in einem Vorhaben zusammenzuführen. Impulse kommen dabei sowohl von der Wissenschaft für die Praxis als auch umgekehrt.