Bachelor of Science in Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Hochschuldisziplin, die über wissenschaftliche Grundlagen verfügt. Als Profession verlangt sie zugleich eine hohe Handlungskompetenz.

Die Bolognareform gliedert das Studium in zwei Stufen mit einem Bachelor- und einem Masterabschluss. Es baut auf den Vorkenntnissen der Studierenden auf und ist vorwiegend generalistisch ausgerichtet. Ziel ist die Berufsbefähigung der Absolvierenden.

Auf dem Bachelor baut der Masterstudiengang Physiotherapie auf.

 

Das Bachelorstudium Physiotherapie bietet eine sowohl berufs- und praxisbezogene, wie auch wissenschaftlich fundierte Ausbildung. Es ist auf den Erwerb der für den Beruf wichtigen Handlungskompetenzen ausgerichtet.

Praxisbezug

Das Bachelorstudium an der Berner Fachhochschule ist ebenso praxisbezogen wie wissenschaftlich fundiert. Die Integration von Theorie und Praxis ist deshalb im gesamten Studium eine prioritäre Zielsetzung.
Die Berner Fachhochschule ist in Zusammenarbeit mit der Praxis bemüht, den Studierenden eine genügend grosse Anzahl von Praktikumsstellen in verschiedenen Kliniken anzubieten.

Physiotherapie auch in Basel studieren

Der Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule und das Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt BZGBS bieten in einer Verbundlösung zusätzlich zum Standort Bern einen Bachelorstudiengang Physiotherapie in Basel an. Der Studiengang in Basel wird unter fachlicher Leitung der Berner Fachhochschule durchgeführt; die Studierenden in Basel werden bei der BFH immatrikuliert. 

Mehr Informationen zum Studiengang in Basel